„Hackler“ schon mehr als Hälfte der Frühpensionen

Bilderbox
Bilderbox
Die Zahl der „Hackler“-Pensionen steigt. Der Anteil der Hackler an allen Frühpensionen ist von 42,6 Prozent im Jänner 2007 auf 52,5 Prozent im November geklettert.

In absoluten Zahlen: von 51.170 auf nunmehr 58.546. Zuletzt hatte Wirtschaftsminister Bartenstein eine von Sozialminister Buchinger gewünschte Verlängerung der Hackler-Regelung um mindestens drei Jahre nicht dezidiert ausgeschlossen.

Die Zahl der vorzeitigen Alterspensionen hat unterdessen mit 111.488 im November des Vorjahres einen absoluten Tiefstwert erreicht, wie der Hauptverband der Sozialversicherungsträger weiter bekannt gab. Der bisherige Niedrigststand in diesem Bereich datierte aus dem September 1993 mit 112.623. Gegenüber dem Höchstwert der Frühpensionen mit 241.364 im Oktober 2000 hat sich die Anzahl dieser Pensionsbezieher um 129.876 oder um 53,8 Prozent verringert.

Weiterhin gestiegen ist die Gesamtzahl aller Pensionen. Sie erreichte im November die neue Rekordmarke von 2,124.687. Auch die Invaliditätspensionen befinden sich mit 440.005 auf einem Höchstwert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • „Hackler“ schon mehr als Hälfte der Frühpensionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen