Zypern stellt Antrag auf EU-Hilfen

Akt.:
0Kommentare
Dimitris Christofias, Präsident von Zypern. Dimitris Christofias, Präsident von Zypern. - © AP
Das hoch verschuldete Zypern stellt einen Antrag auf EU-Hilfen. Das teilte die Regierung am Montag in einer Erklärung mit. Das Land galt schon seit einiger Zeit als Kandidat für den Euro-Rettungsschirm. Im Hilfsantrag verweist die Regierung auf die Auswirkungen der Griechenland-Krise.

Mit Zypern flüchtet ein weiteres Euro-Land unter den Euro-Rettungsschirm. Zypern hat seine europäischen Partner um Hilfe aus den Krisenfonds EFSF oder ESM ersucht, wie die Regierung am Montag mitteilte. Als Begründung verwies der Staat auf die Auswirkungen der Griechenland-Krise. Die Banken beider Länder sind stark miteinander verflochten. Zypern übernimmt am 1. Juli den EU-Ratsvorsitz.Nikosia. Griechenland, Irland und Portugal haben bereits EU-Hilfe beantragt. Spanien hat um Hilfe für seinen Bankensektor angesucht.

Zypern wurde von Fitch herabgestuft

Zuvor hatte heute die Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit Zyperns herabgestuft und auf Ramsch-Niveau gesetzt. Fitch führe Zypern jetzt nur noch auf BB +, teilte die Agentur am Montag in London mit. Zudem setzte die Agentur den Ausblick für Zypern auf “negativ”. Damit ist in den kommenden Monaten eine weitere Herabstufung möglich.

Geschäftsbanken brauchen Kapital

Als Begründung für die negative Kreditbewertung nannte Fitch vor allem die Lage im Bankensektor des Eurolandes. Die Herabstufung sei die Folge eines wachsenden Kapitalbedarfs der großen Geschäftsbanken, hieß es in der Mitteilung. Die Experten von Fitch gehen davon aus, dass die Geldhäuser weitere Kapitalspritzen in einer Höhe von bis zu vier Milliarden Euro benötigen könnten.

(APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Werbung
Top Artikel auf Vienna.AT