Zypern erließ Haftbefehl gegen mutmaßlichen russischen Spion

Die zypriotische Polizei hat Haftbefehl gegen einen mutmaßlichen russischen Spion erlassen, der von den USA als Teil eines Agentenrings gesucht wird.

Der 55-jährige Verdächtige habe gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen und sei verschwunden, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag, Der kanadische Staatsbürger war am 29. Juni festgenommen worden, als er das Land verlassen wollte. In einem ungewöhnlichen Schritt und entgegen einem Antrag der Polizei entließ ihn ein Gericht jedoch gegen Kaution aus der Haft. Die Wohnung des Mannes sei nun leer vorgefunden worden, sagte der Sprecher weiter.

Die US-Polizei wirft elf Personen vor, einen russischen Spionagering betrieben zu haben. Der mutmaßliche Agent auf Zypern soll demnach für die Finanzen der Gruppe verantwortlich gewesen sein. Russland hat das Vorgehen der US-Behörden kritisiert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen