ZweiterTourismustag des Damüls – Faschina Tourismus, am 22. Juni 2011

Das Podium v.l.n.r.: Bgm. Stefan Bischof, Bgm. Werner Konzett, GF Pascal Keiser, Vorsitzender Helfried Bischof
Das Podium v.l.n.r.: Bgm. Stefan Bischof, Bgm. Werner Konzett, GF Pascal Keiser, Vorsitzender Helfried Bischof - © Damüls - Faschina Tourismus
Die Verwaltungsgemeinschaft, Damüls – Faschina Tourismus, lud am 22. Juni 2011 zum 2. Tourismustag in den Gemeindesaal von Damüls ein. Über 50 Vermieter aus den Orten im Bregenzerwald und im Großen Walsertal folgten dieser Einladung und bekamen aus erster Hand die neuesten Informationen zur abgelaufenen Wintersaison 2010/11 sowie zu aktuellen Themen. Der Vorsitzende des Tourismusausschusses, […]

Die Verwaltungsgemeinschaft, Damüls – Faschina Tourismus, lud am 22. Juni 2011 zum 2. Tourismustag in den Gemeindesaal von Damüls ein. Über 50 Vermieter aus den Orten im Bregenzerwald und im Großen Walsertal folgten dieser Einladung und bekamen aus erster Hand die neuesten Informationen zur abgelaufenen Wintersaison 2010/11 sowie zu aktuellen Themen.

Der Vorsitzende des Tourismusausschusses, Skischulleiter Helfried Bischof, durfte dazu neben dem Geschäftsführer von Damüls – Faschina Tourismus, Pascal Keiser, auch die beiden Bürgermeister Stefan Bischof (Damüls) und Werner Konzett (Fontanella/Faschina) Willkommen heißen. Die Betriebsleiter der Seilbahnen Damüls, Ing. Markus Simma, sowie der Seilbahnen Faschina, Gerold Konzett, informierten unter anderem über zahlreiche Kennzahlen der Liftgesellschaften und wie sich die Aufwände der Seilbahngesellschaften zusammensetzen. Dazu Markus Simma: “Gerade in schneearmen Wintern steigen die Kosten für die Kunstschneeproduktion erheblich an. Dazu zählen nicht nur die laufenden Energiekosten sondern auch große Investitionen in die Infrastruktur.”

In seinen Berichten musste GF Pascal Keiser über ein leichtes Minus in den Orten berichten, was sich jedoch im Vergleich mit den Orten in den Destinationen bzw. in Vorarlberg mit 3,21 % (Damüls) und 1,96 % (Fontanella/Faschina) noch in Grenzen hielt. “Wir konnten trotz dem schwachen April noch das drittbeste je erzielte Nächtigungsergebnis in Damüls verzeichnen und Damüls liegt bei den Winternächtigungen Vorarlbergweit an 7. Stelle! Und für die nächste Saison rechnen wir natürlich wieder mit unserer gewohnten Schneesicherheit”.

Das anschließende Kuchenbuffet, welches aus feinen Süßigkeiten von verschiedenen Vermieterinnen bestand, erfreute sich dann abschließend auch großer Beliebtheit.

Krichdorf 138,Damüls, Austria

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen