Zwei Verletzte bei Verkehrsunfällen am Sonntag in Wien

Akt.:
Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.
Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. - © bilderbox.com (Sujet)
In Wien kam es am Sonntag zu mehreren Unfällen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

In der Hackinger Straße kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Mopedlenkern. Als ein 18-Jähriger sein Fahrzeug am Straßenrand anhielt, konnte eine ihm nachfolgende 15-Jährige nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Mädchen kam zu Sturz, wobei sie sich verletzte. Die Berufsrettung Wien brachte sie in ein Spital. Der Mann blieb unverletzt.

Zu hohe Geschwindigkeit: 54-Jähriger in die Luft geschleudert

Ein 19-Jähriger war gegen 14.30 Uhr mit seinem Auto in der Redtenbachergasse Richtung Wilhelminenstraße unterwegs. Zeugen sagten aus, er PKW-Lenker fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit. Als ein 54-Jähriger die Fahrbahn betrat, kam es zu einem Zusammenstoß. Er sprang vor der Kollision in die Höhe und wurde somit nur von der Windschutzscheibe getroffen. Damit hat er sich womöglich schwere Verletzungen erspart. Er wurde in die Luft geschleudert und fiel zu Boden. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer wäre eine Kollision wesentlich schlimmer gewesen, hätte das Auto mit der Stoßstange die Beine des Mannes getroffen. Er wurde in ein Spital gebracht. Der 19-Jährige wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen