Zwei Verletzte bei Tankstellenraub in Wien-Hietzing

Akt.:
Die Polizei fahndet nach dem Verdächtigen.
Die Polizei fahndet nach dem Verdächtigen. - © APA (Symbolbild)
Ein mit einem Messer bewaffneter Mann überfiel in der Nacht auf Mittwoch eine Tankstelle am Hietzinger Kai im 13. Bezirk.

In der Nacht auf Mittwoch ereignete sich in einer Tankstelle am Hietzinger Kai ein schwerer Raub. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann betrat gegen 23:30 Uhr das Geschäft und begab sich unverzüglich zu den beiden Angestellten an der Kassa. Kunden waren zum Tatzeitpunkt keine anwesend.

Der mit einem Strumpf Maskierte attackierte einen der Männer mit dem Messer und schlug den zweiten zu Boden. Mit Bargeld in bislang unbekannter Höhe ergriff der Täter zu Fuß die Flucht, eine Fahndung verlief negativ.

Hietzing: Tankstellenangestellte bei Raub verletzt

Bei dem Überfall erlitt der 48-jährige Tankwart eine Schnitt- beziehungsweise Stichverletzung und wurde von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht. Auch sein älterer Kollege wurde leicht verletzt.

Die Polizei ersucht unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 57800 (auch vertraulich) um Hinweise. Das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Süd hat die Ermittlungen übernommen. Die Kriminalisten werteten am Mittwoch Bilder aus Überwachungskameras aus.

>> Weitere News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen