Drei Tote bei Messerattacke in Moschee nahe Kapstadt

Akt.:
Ein Angreifer hat zwei Menschen in einer Moschee in Südafrika erstochen. Der Unbekannte sei daraufhin von Polizisten erschossen worden, teilte die Polizei auf Twitter mit. Der Vorfall ereignete sich demnach am frühen Donnerstagmorgen in Malmesbury in der Provinz Westkap, knapp 70 Kilometer nordöstlich der bei Touristen beliebten Metropole Kapstadt.

Mehrere Menschen seien zudem verletzt worden, zitierte die südafrikanische Nachrichtenagentur ANA den Polizeisprecher Andre Traut. Der Tatort werde nach weiteren Hinweisen über die Tat abgesucht. Das Motiv des Angreifers war zunächst unklar.

Erst vor wenigen Wochen war es zu einem Angriff auf eine Moschee nahe Durban in der östlichen Provinz KwaZulu-Natal gekommen, bei dem ein Mensch getötet wurde. Südafrika hat eine hohe Rate an Gewaltkriminalität. Jeden Tag werden rund 50 Menschen bei Verbrechen getötet.

(APA/Ag.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen