Zwei Stiche in die Brust bei Streit in Neunkirchner Lokal

Der Verdächtige wurde in U-Haft genommen.
Der Verdächtige wurde in U-Haft genommen. - © apa (Sujet)
Es wird berichtet, dass nach der Messerstecherei in einem Lokal im Bezirk Neunkirchen ein Verdächiger in U-Haft genommen wurde. Am späten Donnerstagabend soll ein Mann seinem Kontrahenten während eines Streits zwei Stiche in die Brust zugefügt haben. Das Opfer wurde ins Spital in Wiener Neustadt gebracht – Lebensgefahr bestand keine.

Erich Habitzl, Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt, bestätigte am Montag auf Anfrage die Verhängung der U-Haft. Ermittelt werde wegen Mordversuchs, fügte er hinzu.

Laut den “Niederösterreichischen Nachrichten” dürfte Eifersucht zu der Tat geführt haben: Bei der Auseinandersetzung sei es um die Kellnerin gegangen. Der Kampf war beim Eintreffen der Polizei, die in unmittelbarer Nähe Verkehrskontrollen durchgeführt hatte, noch im Gang.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen