Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B211 in NÖ

Akt.:
Ein Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Petronell-Carnuntum (Bezirk Bruck an der Leitha) hat am Mittwoch zwei Schwerverletzte gefordert. Eine 17-jährige Autofahrerin war zunächst gegen die linke Seite eines entgegenkommenden Sattelzugfahrzeugs, gelenkt von einem Ungarn (37), und dann frontal gegen einen dahinter fahrenden Klein-Lkw geprallt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.


Die junge Lenkerin dürfte in einer lang gezogenen Linkskurve zunächst rechts auf das Bankett geraten sein, worauf der Wagen ins Schleudern und in weiterer Folge über die Fahrbahnmitte hinaus kam. Sie wurde mit einem Notarzthubschrauber ins UKH Wien-Meidling geflogen. Der ebenfalls schwer verletzte Lenker des Klein-Lkw, ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See (Burgenland), wurde mit der Rettung ins Landesklinikum Hainburg eingeliefert.

Die B211 war an der Unfallstelle drei Stunden lang – bis 11.10 Uhr – komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen