Zwei Österreicher bei Verkehrsunfall nahe Dresden getötet

Akt.:
Zwei Österreicher sind am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall nördlich von Dresden ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um zwei Männer im Alter von jeweils 68 Jahren. Sie starben, nachdem ihr mit insgesamt fünf Österreichern besetzter Pkw von der Autobahn Richtung Berlin abgekommen und gegen einen Baum geprallt war.


Unmittelbar zuvor war das Auto auf der Autobahn 13 von hinten von einem weiteren Pkw gerammt worden. Durch die Kollision kam der österreichische Pkw rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildzaun und stieß frontal gegen einen Baum. Bei den getöteten Insassen handelt es sich um den Lenker und den Beifahrer. Drei Passagiere im Fonds – zwei Männer im Alter von 64 und 66 Jahren und eine 54-jährige Frau – erlitten schwere Verletzungen.

Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge kam es auf dem linken Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Berlin zu der ersten Kollision. Den Angaben zufolge war ein 70 Jahre alter Lenker auf den österreichischen Pkw aufgefahren.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen