Zwei neue Apfelbäumchen in Wien – in Gedenken an Gunter Damisch

Gunter Damisch verstarb im Frühjahr.
Gunter Damisch verstarb im Frühjahr. - © APA (Sujet)
An der Rückseite der Akademie für bildende Künste in Richtung der Secession werden am heutigen Mittwoch zwei Apfelbäume in Gedenken an Gunter Damisch, der im April 57-jährig verstorben ist, gepflanzt.

Der Maler und langjährige Akademie-Professor Damisch zählte zu den “neuen Wilden” und machte sich Anfang der 1980er einen Namen. Aktuell läuft in den Räumlichkeiten der Akademie auch noch die xposit-Ausstellung mit Arbeiten von Absolventen, die ebenfalls Damisch gewidmet ist. Dabei sind im laufenden Semester Künstler wie Matthias Bernhard oder Luz Olivares Capelle vertreten.

>> Maler Gunter Damisch ist tot 

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen