Mehr Nachrichten aus Brigittenau
Akt.:

Zwei Einbrecher in Wien-Brigittenau festgenommen

Zwei Jugendliche stahlen ein Smartphone bei einem Büro-Einbruch. Zwei Jugendliche stahlen ein Smartphone bei einem Büro-Einbruch. - © Bilderbox.at (Symbolbild)

In der Nacht auf Samstag kontrollierte eine Funkstreife der Polizei zwei verdächtige Jugendliche in Wien-Brigittenau. Die Burschen waren zuvor in ein Büro eingebrochen und stahlen ein Smartphone. Außerdem standen die beiden unter Drogeneinfluss, wie die Polizei am Samstag berichtete.

Kurz nach 3 Uhr morgens konnten Polizisten einer Funkstreife zwei verdächtige Männer in der Denisgasse 2 in Wien-Brigittenau wahrnehmen. Die Beamten entschlossen sich eine Personenkontrolle durchzuführen. Die Jugendlichen (17 und 18 Jahre alt) machten unterschiedliche Angaben, bis festgestellt wurde, dass sie kurz zuvor in ein Büro in der Romanogasse eingebrochen waren und dort ein Smartphone stahlen. Kurz vor der Anhaltung hatten die beiden Jugendlichen auch Marihuana geraucht.

 

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Bombendrohung in Millennium City: U-Haft gegen 34-Jährigen verhängt
Jener 34-Jährige, der am Dienstagvormittag in der Millennium City in Wien-Brigittenau eine Bombendrohung geäußert [...] mehr »
Frau in Wien–Brigittenau beraubt: Passanten schritten ein
Ein 16-jährige Bursche verfolgte eine 35-jährige Frau in Wien-Brigittenau bis in das Stiegenhaus eines Hauses. Er [...] mehr »
Staus: Vier Demos legen am Freitag fast ganztägig Wien lahm
Am Freitag heißt es für Autofahrer in der Bundeshauptstadt praktisch von Früh bis Spät Geduld haben. Mehrere Bezirke [...] mehr »
Stadt Wien beteuert: Neubauleistung bei Wohnbau auf “Rekordniveau”
Zum wahren Vorwahlkampfschlager entwickelt sich in Wien das Thema Wohnen - auch weil die Grünen jüngst dazu eigene [...] mehr »
Bombendrohung in der Millennium City: Verfassungsschützer ermitteln nun
Das Landesamt für Verfassungsschutz (LV) ermittelt nun in Bezug auf die Bombendrohung, die ein 34-Jähriger am [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren