Zwei Debütanten: Salzburg-Shootingstar im ÖFB-Kader gegen Serbien und Moldawien

Akt.:
Marcel Koller hat den ÖFB-Kader für die Länderspiele gegen Serbien und Moldawien nominiert. - © APA/Robert Jäger

Noch-Teamchef Marcel Koller hat Österreichs Kader für die WM-Qualifikationsspiele gegen Serbien und Moldawien nominiert. Mit dabei sind zwei Neue.

Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller hat am Donnerstag folgende 23 Spieler für die WM-Qualifikationsspiele am 6. Oktober in Wien gegen Serbien und am 9. Oktober (jeweils 20:45 Uhr MESZ, live auf ORF eins) in Chisinau gegen Moldawien nominiert.

Tor: Daniel Bachmann (FC Watford/0 Länderspiele), Heinz Lindner (Grasshopper Zürich/13), Pavao Pervan (LASK/0)

Abwehr: Moritz Bauer (Rubin Kasan/1), Kevin Danso (FC Augsburg/2), Aleksandar Dragović (Leicester City/59/1 Tor), Martin Hinteregger (FC Augsburg/27/2), Stefan Lainer (Red Bull Salzburg/3/0), Philipp Lienhart (SC Freiburg/0), Maximilian Wöber (Ajax Amsterdam/0)

Mittelfeld: David Alaba (Bayern München/59/11), Marko Arnautović (West Ham United/64/15), Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen/56/1), Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim/3/0), Martin Harnik (Hannover/68/15), Stefan Ilsanker (RB Leipzig/25/0), Florian Kainz (Werder Bremen/3/0), Marcel Sabitzer (RB Leipzig/28/4), Louis Schaub (Rapid Wien/3/1), Hannes Wolf (Red Bull Salzburg/0)

Angriff: Guido Burgstaller (Schalke/11/0), Michael Gregoritsch (FC Augsburg/4/0), Marc Janko (Sparta Prag/65/28)

Auf Abruf: Markus Kuster (SV Mattersburg/0), Jörg Siebenhandl (Sturm Graz/0) – Florian Klein (Austria Wien/45/0), Dario Maresić (Sturm Graz/0), Dominik Wydra (Erzgebirge Aue/0), Stefan Hierländer (Sturm Graz/0), Christoph Knasmüllner (FC Admira/0), Konrad Laimer (RB Leipzig/0), Maximilian Sax (FC Admira/0), Philipp Schobesberger (Rapid/0), Deni Alar (Sturm Graz/0), Lukas Hinterseer (VfL Bochum/12/0)

(APA, Red.)