Zwei Dealer trotz Fluchtversuchs im 15. Bezirk erwischt

Der Fluchtversuch der Verdächtigen ging schief.
Der Fluchtversuch der Verdächtigen ging schief. - © APA (Symbolbild)
Polizisten in Rudolfsheim-Fünfhaus nahmen Mittwochabend einen der beiden fest, der andere wurde angezeigt.

Dienstagabend versuchten Beamte der Polizeiinspektion Tannengasse gegen 20:45 Uhr, zwei Männer nach einem mutmaßlichen Drogendeal in der Felberstraße (15. Bezirk) anzuhalten. Die Verdächtigen versuchten jedoch, mit einem Auto zu flüchten, zuvor warfen sie noch einen Gegenstand weg. Der Fluchtversuch wurde unterbunden, die beiden Männer – 28 und 36 Jahre alt – konnten schließlich angehalten werden.

Bei dem weggeworfenen Gegenstand handelte es sich um ein Säckchen mit zirka 50 Gramm Cannabiskraut, darüber hinaus waren an dem Auto gestohlene Kennzeichen angebracht. Der 36-jährige Mann wurde aufgrund eines fremdenrechtlichen Festnahmeauftrages direkt in ein Anhaltezentrum eingeliefert, der andere auf freiem Fuße angezeigt.

>> Weitere Meldungen aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen