Zwei bewaffnete Raubüberfälle

Akt.:
SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
SYMBOLFOTO © Bilderbox
Bewaffnete Raubüberfälle auf Gaststätte und Supermarkt in Wien – Täter entkamen jeweils unerkannt – In beiden Fällen konnten die Täter mitsamt der Beute entkommen.

Zwei bewaffnete Raubüberfälle haben am Mittwochabend in Wien stattgefunden. Zu Tatorten wurden dabei eine Filiale einer Lebensmittelkette in Wien-Landstraße sowie eine Gaststätte in Hernals. Kurz vor Geschäftsschluss betraten zwei Täter mit einer Schusswaffe die Lokalität in der Lechnerstraße und bedrohten die 20-jährige Angestellte. Sie flohen mit dem vorhandenen Bargeld – verletzt wurde niemand.

Nicht ganz so glimpflich verlief der Überfall auf die Gaststätte in der Hormayergasse, wobei drei mit Messer bzw. Pistole bewaffnete Räuber einen 22-jährigen Angestellten niederschlugen. Ein Täter entnahm das Bargeld aus der Kassenlade, woraufhin die Männer flohen. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Der Angestellte erlitt eine Jochbeinprellung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen