Zutritt verweigert: Mann stach mit Klapp-Messer auf Wiener Neustädter Security ein

1Kommentar
Ein Security wurde in Wiener Neustadt attackiert.
Ein Security wurde in Wiener Neustadt attackiert. - © dpa (sujet)
In der Nacht auf Samstag hat ein 25-Jähriger einen Security-Mitarbeiter mit einem Klappmesser attackiert. Er stach auf den Sicherheitsangestellen ein, weil ihm dieser den Zutritt zu einem Wiener Neustädter Lokal verweigerte.

Der afghanische Staatsbürger wurde von dem Sicherheitsmann überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert, berichtete die LPD NÖ. Das Klappmesser hatte eine vier Zentimeter lange Klinge. Der 25-Jährige attackierte den Security am Oberkörper. Eine Stichschutzweste bewahrte den Mitarbeiter vor Verletzungen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel