Zusammenstöße zwischen Feyenoord-Fans und Polizei in Rom

Akt.:
Betrunkene Fans randalierten
Betrunkene Fans randalierten
Vor der Europa-League-Partie zwischen Feyenoord Rotterdam und AS Roma hat es am Mittwochabend in Rom Zusammenstöße zwischen niederländischen Fans und der Polizei gegeben. Einige Hundert Fans des Fußball-Clubs warfen am Campo de’ Fiori im Zentrum der italienischen Hauptstadt mit Flaschen und Gläsern, wie italienische Medien am Donnerstag meldeten.


Die Polizei griff ein und ging gegen die meist betrunkenen Fans vor. Etwa 20 von ihnen wurden den Berichten zufolge an Mittwochabend festgenommen, es gab mehrere Verletzte. Ladenbesitzer berichteten, sie hätten aus Angst ihre Geschäfte schließen müssen. Für die Partie am Donnerstagabend in der K.o.-Runde der Europa League wurde insgesamt etwa 6.000 niederländische Fans in Rom erwartet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen