Mehr Nachrichten aus Floridsdorf
Akt.:

Zugbegleiterin bestohlen: Zug aus Berlin wegen Polizeieinsatz verspätet

Am Bahnsteig warteten die Polizisten bereits auf den Mann, der einer Zugbegleiterin Geld gestohlen hatte. Am Bahnsteig warteten die Polizisten bereits auf den Mann, der einer Zugbegleiterin Geld gestohlen hatte. - © Leserreporter Erich W.
Leserreporter Erich W. beobachtete am Montagabend einen Polizeieinsatz am Bahnhof Wien-Floridsdorf. Der EC 177 aus Berlin musste außerplanmäßig einen längeren Halt einlegen, weil es im Zug zu einem Diebstahl gekommen war. Einer Zugbegleiterin wurde Bargeld gestohlen, der Täter wurde am Bahnsteig von der Polizei in Empfang genommen.

Gegen 22 Uhr kam es am Montag zu dem Aufenthalt des Zuges in Wien-Floridsdorf. Leserreporter Erich W. war vor Ort und hatte mitbekommen, dass sich “ein mutmaßlicher Dieb an Bord befand”, wie er in seiner Mail an VIENNA.AT schrieb. Auf Anfrage bestätigt Polizeisprecherin Adina Mircioane den Vorfall. Es habe in einem Abteil Geld der Zugbegleiterin am Tisch gelegen und da habe er zugegriffen, so habe der Verdächtige während der Vernehmung den Fall geschildert. Direkt nach dem Diebstahl hatte er sich mit dem Geld in der Toilette eingesperrt, um sich zu verstecken und sich dann entschlossen, das Geld zurückzubringen. Die Polizei war jedoch bereits alarmiert und wartete am Bahnsteig auf den Mann, der sofort zur Vernehmung mitgenommen wurde.  Zusätzlich stellte sich heraus, dass sich der Mann in einem völlig falschen Zug befand. Er habe gar nicht nach Wien reisen wollen, gab er gegenüber den Polizisten an, sondern innerhalb von Tschechien und war bei einem Zwischenstopp des Zuges in Břeclav irrtümlich zugestiegen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt. Mit wenigen Minuten Verspätung erreichte der Zug nach dem Polizeieinsatz letztendlich sein Ziel am Praterstern.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.At werden und 20 Euro verdienen?

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Taxi-Konkurrent Uber in Wien: “Die Nachfrage ist groß”
Gegenüber dem amerikanischen Fahrtendienst "Uber" wird massive Kritik geäußert: Mit Dumpingpreisen wird den [...] mehr »
Unterwegs in den “Geistertunneln” im Netz der Wiener U-Bahn
Eine Vielzahl von Tunneln und Gleisen verbindet jene Strecken, auf denen die U-Bahnlinien in Wien täglich unterwegs [...] mehr »
Drei Festnahmen nach Einbruch in ein Lokal in Wien-Floridsdorf
Am Montagmittag ist in ein Lokal in Stammersdorf eingebrochen worden. Ein Passant beobachtete, wie die mutmaßlichen [...] mehr »
Wiener Jihadist: “Islamisches Zentrum in Floridsdorf rüstet IS auf”
Der per internationalem Haftbefehl gesuchte Wiener Jihadist Firas H. ist nach eigenen Angaben im Islamischen Zentrum [...] mehr »
Stadt Wien startet ein neues Betreuungsangebot für Alkoholkranke
Die Bundeshauptstadt will die Betreuung von Alkoholkranken verbessern. Dafür sollen Angebote diverser Einrichtungen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung