Akt.:

Zivilschutz-Probealarm: Erfolgreiche Probe in Wien

Erfolgreiche Sirenenprobe in Wien Erfolgreiche Sirenenprobe in Wien - © APA (Sujet)
Das große Heulen der Sirenen funktionierte ohne Probleme. Alleine in Wien wurden 183 Anlagen getestet.

Am Samstag, den 6. Oktober, wurden in ganz Österreich 8203 Sirenen erprobt. Allein in Wien befinden sich 183 Sirenen.

Die an jedem ersten Samstag im Oktober vorgesehene Alarmierung dient einerseits der Überprüfung der technischen Einrichtungen, andererseits soll die Bevölkerung mit der Bedeutung der Warnsignale vertraut gemacht werden.

Erfolgreiche Sirenenprobe in Wien

Alle Sirenen in Wien funktionieren, wie der Test zeigte, einwandfrei. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr wurden an diesem Tag vier Signale ausgestrahlt: "Sirenenprobe" (15 Sekunden), "Warnung" (3 Minuten gleichbleibender Dauerton), "Alarm" (1 Minute auf- und abschwellender Heulton) und "Entwarnung" ( Minute gleichbleibender Dauerton). Dabei sollte auch der technische Zustand überprüft werden. Die Bevölkerung soll mit der jährlichen Probe zudem mit den Signalen und deren Bedeutung vertraut gemacht werden.

Noch bis 15 Uhr ist das Sirenentelefon unter 4000/7524 in Betrieb. Hier kann man Störungen bzw. zu laute oder zu leise Sirenen melden.

(Red./APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Modehaus Hallhuber eröffnet neue City-Filiale in Wien
Hallhuber, das Münchner Modehaus, hat in Wien einen vierten Standort eröffnet. Das Unternehmen meldete am Dienstag die [...] mehr »
Ansturm auf das Gratis-Buch 2014: Eröffnung der Aktion am Montag
In einer Auflage von 100.000 Stück wird ab Montag, den 24. November 2014, das Buch "Zusammen ist man weniger allein“ [...] mehr »
Beethovenfries von Klimt: Secession- Ergebnis "selbstverständlich akzeptiert"
Die Künstlervereinigung Wiener Secession "wertschätzt die sorgfältige Arbeit der Restitutionskommission und wird [...] mehr »
Junge SPÖ Wien fordert gemeinsame Online-Plattform für Wohnungen
Die Junge Generation in der SPÖ Wien fordert eine gemeinsame Online-Plattform für alle Wohnungen, die von der Stadt [...] mehr »
Mann lag in der Wiener Innenstadt reglos in Pkw: Lebensrettung
Wild gestikulierend bat am Sonntagmittag ein Passant in der Wiener Innenstadt eine Polizeistreife um Hilfe. Auf dem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren