Zimmerbrand in Wien-Hernals: Sechs Personen mussten ins Krankenhaus

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen - die Ursache ist noch unklar.
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen - die Ursache ist noch unklar. - © APA
Bei einem Brand in einer Souterrain-Wohnung in der Schadinagasse in der Nacht auf Samstag kam es zu einer so starken Rauchentwicklung, dass sieben Bewohner des Hauses evakuiert werden mussten. Unter den Verletzten sind auch Kinder.

Sechs von ihnen – darunter zwei Kinder – wurden in ein Krankenhaus gebracht, berichtete die Feuerwehr.

Sechs Personen nach Brand im Krankenhaus

Unter Atemschutz wurde von der Feuerwehr eine Löschleitung in das Gebäude gelegt und der Brand bekämpft. Gleichzeitig wurde von den Einsatzkräften das Stiegenhaus gelüftet. Dabei wurden sieben Hausbewohner mit Fluchtfiltermasken ins Freie gebracht. Vier Erwachsene und zwei Kinder kamen ins Krankenhaus.

Die Ursache des Brandes in der Kellergeschoßwohnung, die nicht bewohnt wurde, ist noch unklar.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen