Zeichen für Neurofibromatose: Wiener Gebäude erstrahlen in blau-grünem Licht

Auch das Casino Wien wird am Donnerstag blau-grün beleuchtet.
Auch das Casino Wien wird am Donnerstag blau-grün beleuchtet. - © ©Casino Wien
Am 17. Mai, dem internationalen Neurofibromatose-Tag, werden sieben bekannte Gebäude, Brücken und Brunnen in Wien in den offiziellen Farben der genetischen Erkrankung – Blau und Grün – erstrahlen.

Weltweit werden am internationalen Neurofibromatose-Tag am Donnerstag, den 17. Mai, Gebäude, Brücken und Sehenswürdigkeiten in den NF-Farben Blau und Grün beleuchtet, um ein Zeichen für die wenig beachtete Erkrankung Neurofibromatose zu setzen. In Wien werden der Hochstrahlbrunnen am Schwarzenbergplatz, vier Donaukanalbrücken, das Riesenrad und das Casino Wien blau und grün leuchtend zu bewundern sein.

Mit der Teilnahme an „Shine a light on NF“ stärken die Wiener Gebäude und Sehenswürdigkeiten die öffentliche Wahrnehmung der Krankheit und tragen maßgeblich dazu bei, die Situation von NF-Betroffenen zu verbessern. Denn die genetisch bedingte, seltene Erkrankung führt bereits im frühen Kindheitsalter zu Tumorbildung an den Nerven. Die Folgen davon können Taubheit, Blindheit, orthopädische Probleme, Knochenfehlbildungen, kosmetische Beeinträchtigungen durch Neurofibrome, Lernschwierigkeiten, chronischer Schmerz oder Krebs. Bislang gibt es keine Heilung. Welche der Symptome auftreten, ist individuell verschieden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen