Zahl der Banküberfälle in Wien stark zurückgegangen

Akt.:
In Wien kommt es zu immer weniger Banküberfällen. Waren es im Jahr 2012 noch 29 Banküberfalle, wurden 2016 nur acht Banküberfälle verübt.

Die Polizei sieht den starken Rückgang der Banküberfälle in Wien unter anderem in der verbesserten Technik begründet. Überwachungskameras funktionieren immer besser. Ein weiterer Grund, warum immer weniger Banken in Wien überfallen werden, liegt darin, dass es imer weniger kleine Banken gibt. Es bestehen jetzt hauptsächlich zusammengeschlossene, große Banken. Dies wirkt sich abschreckend auf potenzielle Bankräuber aus.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen