Yasmine Pliessnig schwimmt als erste Österreicherin erfolgreich die Ice Mile

Yasmine Pliessnig schwamm erfolgreich die Ice Mile.
Yasmine Pliessnig schwamm erfolgreich die Ice Mile. - © Köberl
Die 18-jährige Yasmine Pliessnig aus Wien schwamm am Wochenende als erste Österreicherin erfolgreich eine Meile im Eiswasser im Alten Donauarm in NÖ.

Am 14. Februar meisterte Yasmine Pliessnig aus Wien als erste Österreicherin erfolgreich die Ice Mile (1609,3 Meter) im unter fünf Grad Celsius kalten Wasser. In der Gemeinde Emmersdorf in NÖ schwamm sie im Alten Donauarm die Meile in einer Zeit von nur 31:21 Minuten im durchschnittlich 3,9 °C kalten Wasser.

Erste Österreicherin schwimmt erfolgreich Ice Mile in NÖ

Auch Gerhard Schuberth (56) aus Melk ist als erster Niederösterreicher die Ice Mile in einer Zeit von 44:55 Minuten geschwommen. Damit stellte er einen österreichischen Kälteausdauerrekord auf. Auch Präsident der Ice Swimming Association Austria Josef Köberl ließ es sich nicht nehmen und schwamm in einer Zeit von 33:41 Minuten seine bereits weite Ice Mile.

Die Veranstaltung wurde unter höchsten Sicherheitsbedingungen durchgeführt. Die Feuerwehren aus Emmersdorf und Lehen stellten Zillen und Mannschaft zur Verfügung.
Die Rettungsschwimmer wurden durch den erfahrenen Wiener Open Water Verein “Waterbecks” gestellt. Primar Dr. Walter Fuchs, erfahrener Anästhesiologe und Intensivmediziner, überwachte das Schwimmen und die Aufwärmphase der Schwimmer.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen