XXXLutz übernimmt größten slowenischen Möbelhändler Lesnina

XXXLutz übernimmt größten slowenischen Möbelhändler Lesnina
Die Möbelhauskette XXXLutz hat den größten slowenischen Möbelhändler Lesnina übernommen. Der österreichische Möbelriese kaufte 99 Prozent der Anteile am slowenischen Unternehmen, teilte am Mittwoch der Lesnina-Chef Bojan Papic laut slowenischer Nachrichtenagentur STA mit.

Der Kaufvertrag sei bereits Anfang Juli unterzeichnet worden, hieß es. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

XXXLutz hat sich mit der Übernahme den slowenischen Marktführer geangelt. Lesnina hat 2009 mit 1.100 Mitarbeitern rund 200 Mio. Euro umgesetzt. Das Unternehmen ist in Slowenien mit 13, in Serbien mit 11 und in Kroatien mit 6 Filialen vertreten. Lesnina war bisher im Besitz der slowenischen Handelsfirma Siringa, die von Lesnina-Managern kontrolliert wurde.

Der Deal muss noch von den Wettbewerbshütern abgesegnet werden. XXXLutz wird die Marke Lesnina sowie den Unternehmenssitz in Ljubljana erhalten. Auch das Management unter Papic bleibe weiterhin erhalten.

Für XXXLutz sei die Übernahme eine “konsequente Fortsetzung des Expansionsweges”, wie Sprecher Thomas Saliger zur APA sagte. Derzeit ist die XXXLutz-Gruppe in Österreich, Deutschland, Tschechien, der Slowakei und in Ungarn vertreten. Im Herbst 2010 wird das Unternehmen ein Vollsortimentsmöbelhaus in Malmö/Schweden eröffnen. Zuletzt hat der Möbelriese mit rund 16.600 Mitarbeitern 2,6 Mrd. Euro Umsatz gemacht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen