Wozu sollten Schüler überhaupt ein Praktikum machen?

Was sind die Vorteile eines Praktikums?
Was sind die Vorteile eines Praktikums? - © Bilderbox.com
Vielen ist nicht klar, dass sie durch Praktikumserfahrungen große Vorteile bei Bewerbungen verschaffen. Denn viele Schul- und Studienabgänger haben meist die fehlende Berufserfahrung als Defizit.

Üblicherweise werden Bewerber mit Arbeitserfahrung und durchschnittlichen Noten anderen mit null Erfahrung und besseren Bewertungen vorgezogen. Ausbildungsbezogene Forschungspraktika stehen – vor allem gegen Ende der Ausbildung – in einem engen Zusammenhang mit den Abschlussmodulen . Sie können also nicht nur als Einstiegshilfe für den Job sondern eben auch für Bachelorarbeiten, Masterthesen etc. genutzt werden.

Das bmvit (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technik) bietet über die Forschungsförderungsgesellschaft pro Schuljahr 1.500 geförderte Praktikumsplätze im Bereich Angewandte Forschung und Technologieberufe an. Damit soll – besonders bei den Jüngeren, die Praktika sind teilweise schon für 15-Jährige zugänglich – auch das Interesse von Frauen an technischen Berufen geweckt werden. Als Praktikant haben Sie die Möglichkeit, eine Organisation mehrere Wochen lang „von innen“ kennenzulernen, Berufserfahrungen zu sammeln aber vor allem auch Kontakte herzustellen, die Sie später als Netzwerk für Ihren Berufseinstieg nutzen können.

Es werden in ganz Österreich Praktika beispielsweise in den Fachbereichen Mathematik/Informatik, Elektrotechnik/Elektronik, Anatomie/Pathologie angeboten. Auf www.praktikaboerse.com finden Sie alle Angebote und den direkten Link zu den ausschreibenden Stellen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen