Wotan Casei gewann 132. Traberderby in der Wiener Krieau

Am Sonntag ging das 132. Traberderby in der Krieau über die Bühne.
Am Sonntag ging das 132. Traberderby in der Krieau über die Bühne. - © APA (Symbolbild)
Wotan Casei mit Trainer Gerhard Mayr im Sulky hat am Sonntag überlegen das 132. Traberderby in der Wiener Krieau gewonnen.

Der Hengst triumphierte über die 2.600-Meter-Renndistanz nach 1:17,5 Minuten vor Donna Rapide mit Christoph Fischer. Platz drei ging an Dreamboy AS mit Gregor Krenmayr. Der Sieger durfte sich über ein Preisgeld in der Höhe von 30.000 Euro freuen.

Der als Favorit gestartete Wallach Wolphi Autriche mit Trainer Johan Untersteiner hatte das Rennen auf nach dem Regen tiefer Bahn zwar über weite Strecken dominiert, fiel aber im Finish zurück und musste sich mit Rang fünf begnügen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen