WorldWide Telescope lädt zum Mars-Spaziergang

WorldWide Telescope lädt zum Mars-Spaziergang
Microsoft hat sein kostenloses Astro­nomie-Programm “WorldWide Telescope” (WWT) um die nach eigenen Angaben bisher größte nahtlose 3D-Karte des nächtlichen Sternenhimmels und eine detailreiche Ansicht des Mars’ erweitert. Möglich wurden dies durch die Kooperation von Microsoft mit der US-Raumfahrtbehörde NASA.

Die dreidimensionale Karte des Weltraums sei aus dem Bildmaterial von Teleskopen auf der Erde und im All zusammengefügt worden, erklärte Microsoft. Wer schon weiß, welche Himmelskörper er gerne näher kennenlernen würde, kann schon kurz nach dem Start des Programms loslegen und per Mausklick auf Erkundungsreise gehen. Daneben gibt es aber auch geführte Touren in Form von Videos, die bestimmte Besonderheiten des Mars’ erläutern.

NASA-Manager Michael Broxton erklärte, die Raumfahrtbehörde hoffe, “auf diesem Wege viele Menschen für Astronomie begeistern und die nächste Generation von Wissenschaftlern inspirieren zu können”.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen