Wolfsburg im Abstiegskampf nur 0:0 gegen Augsburg

Akt.:
Der "Labaddia"-Effekt bleibt weiter aus
Der "Labaddia"-Effekt bleibt weiter aus - © APA (dpa)
Der VfL Wolfsburg hat in turbulenten Zeiten bei VW verabsäumt, sich im Abstiegskampf der deutschen Fußball-Bundesliga ein bisschen Luft zu verschaffen. Der Volkswagen-Club kam am Freitag zum Auftakt der 30. Runde trotz gut halbstündiger Überzahl nicht über ein 0:0 gegen den FC Augsburg hinaus und bleibt daheim in diesem Jahr sieglos.

Zwar verbesserte sich das Team von Trainer Bruno Labbadia vorerst auf Tabellenplatz 14. Der FSV Mainz 05, der auf dem Relegationsplatz liegt, kann am Montag jedoch nach Punkten mit Wolfsburg gleichziehen. Bei Augsburg spielten die ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger und Michael Gregoritsch durch.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen