Wohnungsbrand in Wien-Simmering: 45-jähriger Mann leicht verletzt

Ein Wohnungsbrand in Simmering forderte einen Verletzten
Ein Wohnungsbrand in Simmering forderte einen Verletzten - © APA (Sujet)
Sonntagfrüh hat ein 45-jähriger Mann bei einem Brand in seiner Wohnung in Wien-Simmering eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Der Mieter wurde kurz nach 5.30 Uhr durch das Feuer munter.

Der Brand war aus ungeklärter Ursache in seinem Schlafzimmer ausgebrochen, berichtete die Feuerwehr in einer Aussendung. Der 45-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, bestätigte die Wiener Berufsrettung.

Löschversuche bei Brand in Simmering

Der Mann versuchte laut Feuerwehr noch, die Flammen selbst zu löschen, flüchtete dann aber aus der Wohnung. Bei Ankunft der Einsatzkräfte hatte sich der Brand bereits auf mehrere Räume der Wohnung ausgebreitet. Der 45-Jährige und neun weitere Bewohner des Mehrparteienhauses in der Gratian-Marx-Straße wurden von der Feuerwehr ins Freie gebracht.

Die Brandwohnung war mit Möbeln und Hausrat verstellt und musste von der Feuerwehr teilweise ausgeräumt werden, um weiter vordringen zu können. Der Einsatz war erst nach drei Stunden beendet.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen