Wohin am Wochenende? Freizeit-Tipps für Wien und Umgebung

Akt.:
Am Wochenende ist wieder einiges los in und um Wien.
Am Wochenende ist wieder einiges los in und um Wien. - © Kolariks Luftburg/pixabay.com/blue-tomato.com
Das Wochenende steht vor der Tür und noch keine Idee, was man unternehmen soll? VIENNA.at präsentiert die besten Freizeit-Tipps für ein erlebnisreiches Wochenende in der Stadt.

Oktoberfest in der City:

Am 13. und 14. Oktober hüllt sich Kolariks Luftburg bereits zum siebten Mal in Tracht und sorgt mit feinen Oktoberfest-Spezialitäten, einem originellen Unterhaltungsprogramm und Live-Musik für Höchststimmung auf Münchner Niveau. Alle Infos dazu hier.

Tipps für Schnäppchenjäger:

Es ist wieder Zeit für die jährliche Blue Tomato-Schnäppchenjagd mit Rabatten bis zu 80 Prozent: Der internationale Boardsport- und Lifestylespezialist räumt seine Lager in Wien und lädt am Wochenende zum zweitägigen Shopping-Event in die Wiener Stadthalle.

Zum ersten Flohmarkt lädt das legendäre Flex am Wiener Donaukanal am Sonntag, den 15. Oktober, ein. Wer nach der Wahl nicht ungeduldig Ergebnisse abwarten will, kann hier kräftig stöbern und auch tanzen.

Kulinarische Schmankerln:

An den kommenden Wochenenden findet in NÖ wieder der Weinherbst statt. Besucher können bei den traditionellen Erntedankfesten nicht nur die Bräuche der Region hautnah erleben, sondern auch Wanderungen entlang der Weinrieden unternehmen und frischen Sturm genießen. Wir haben alle Infos zu den Veranstaltungen.

Am Montag, den 16. Oktober, hält die urbane Wine Tasting-Eventreihe “Wine Affairs” erstmalig mit Spitzenweinen von 41 Winzern aus der Region Carnuntum Einzug in der Österreichischen Nationalbibliothek. Weinliebhaber können sich einen Abend lang durch die Weinregion Carnuntum kosten.

Das 25-jährige Jubiläum begeht der Biobauernmarkt Freyung mit dem Feiern der Saisonen. Nach der einmonatigen “Sturm- und Speckzeit” geht es bis 18. November mit der “Brot- & Kaszeit” weiter, bei der neben Brot und Käse auch Trauben, Äpfel, Weine und Säfte gereicht werden.

Vor allem am Wochenende bietet sich ein entspannter Brunch mit der Familie oder Freunden an. Von traditionell bis exotisch, Wien hat diesbezüglich einiges zu bieten. Wir wissen, wo es das beste Frühstück der Stadt gibt, denn wir haben uns durch Wiens Brunch-Angebot getestet. Auch in der Brunch-Map findet ihr alle Lokale, die bereits getestet wurden.

Für Musikfans:

Die Isländer von Sigur Rós heizen am Montag, den 16. Oktober ihrem Publikum im Wiener Gasometer ein. Zwar hat die Band seit nunmehr vier Jahren kein neues Album auf den Markt gebracht, neue Klänge könnte man aber beim Konzert wohl vermuten.

Für Cineasten:

Das video&filmtage-Kurzfilmfestival geht in die 21. Runde: Von 12. bis 16. Oktober 2017 werden zahlreiche Werke junger Filmemacher wieder das Publikum begeistern und um die begehrten Filmpreise rittern.

Stubentiger und Wildkatzen spielend, fauchend und schnurrend auf der großen Leinwand – das lässt sich beim Cat Video Festival im Naturhistorischen Museum Wien im Rahmen der derzeit stattfindenden Sonderausstellung “Hund&Katz” erleben.

Der Herbst steht bekanntlich im Zeichen des Kinos: Neben Österreichs größtem Filmfestival, der Viennale, starten zudem noch zahlreiche Blockbuster, die für Aufmerksamkeit sorgen werden. So darf man sich neben der “Blade Runner”-Fortsetzung auch auf den neuen Film von Michael Haneke und “Thor: Ragnarok” freuen. Wir haben die Kinohighlights im Oktober zusammengestellt.

Zum bereits 25. Mal wird das Jüdische Filmfestival Wien stattfinden. Ab 1. Oktober 2017 werden 55 Filme an 19 Festivaltagen in fünf Spielstätten der Bundeshauptstadt die Zuseher begeistern.

Im Bezirksmuseum Leopoldstadt findet bis Sonntag, den 19. November, eine Sonderausstellung zur Geschichte der Lichtspieltheater im zweiten Bezirk statt. In der Ausstellung “Im Kino gewesen. Geweint. (Franz Kafka)” werden Bilder, Plakate und Exponate von Kamera bis zum Projektor gezeigt. Kostenfreie Führungen runden die Schau ab.

Gerade wenn die Temperaturen wieder kühler werden und das Wetter regnerisch ist, scheint ein Kinobesuch als eine gute Idee. Hier gibt’s die Kinostarts der Woche im Überblick.

Für Sportliche:

Für Hobby- und Profiläufer gibt es an diesem Wochenende gleich zwei Laufbewerbe, die beide am Sonntag, den 15. Oktober stattfinden: der Kahlenberglauf in Döbling und der LCC Wien Herbstmarathon in der Leopoldstadt.

Wir wissen, wo sportliche Abenteurer in Wien Kletterkurse belegen können und wo sich bereits erfahrene Athleten beim Bouldern und Klettern in der Hauptstadt fithalten können. Hier gibt’s die Kletterhallen in Wien im Überblick.

Indoor-Fun in the City: Auch Regenwetter muss die Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten nicht schmälern. Wir haben ein praktisches Sammelsurium an Anregungen, was man in Wien an Regentagen alles unternehmen kann.

Kultur-Tipps:

Das urbanize! Festival in Wien geht unter dem Titel “Democracity” der Frage nach, wie viel Potenzial auf demokratische Erneuerung in Architektur und Stadtplanung steckt. Noch bis zum 15. Oktober lädt das Festival ins öffentliche Wohnzimmer im Architekturzentrum Wien. Geboten werden Vorträge, Workshops, Führungen und Filme.

“Wien ohne Wiener” heißt ein ungewöhnlicher Georg-Kreisler-Liederabend, der unter anderem am Sonntag, den 15. Oktober am Wiener Volkstheater gezeigt wird. Soviel sei gesagt: Man kann nicht behaupten, dass Georg Kreisler seine Heimatstadt geliebt hätte.Im Oktober

Mödling, Perchtoldsdorf und Baden sind die Standorte des 8. Kulturfestivals “art.experience”, das vom 4. Oktober bis zum 13. November stattfindet. “Unsere Besucher dürfen sich auf Top-Kabarett-Programme, spannende Lesungen, Theater und Diskussionen freuen – und das quasi vor der Haustüre ohne lange Anfahrtswege”, so Organisator Nicolas Hold.

Seit 28. September ist die neue Raffael-Ausstellung in der Wiener Albertina geöffnet. Die chronologisch angelegte Ausstellung, laut Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder nach Van Gogh und Michelangelo die dritt-teuerste in der Geschichte des Hauses, bietet die unglaubliche Fülle von 130 Zeichnungen und 18 Gemälden.

Das Kunst Haus Wien beschäftigt sich in seiner neuen Ausstellung bis 18. Februar 2018 unter dem Titel “Visions of Nature” mit dem Verhältnis von Mensch und Natur. Österreichische und internationale Künstler setzen das Thema mit Fotografie und Video um.

Das Wiener Museum MUSA zeigt zu seinem zehnten Geburtstag eine Jubiläumsausstellung mit 36 Werken aus dem 40.000 Objekte umfassenden Archiv. Zu sehen ist die abwechslungsreiche Schau bis 13. Jänner 2018.

Vintage-Tipps:

In Sachen Popmusik spielte Wien eine maßgebliche Rolle. Das Wien Museum führt nun in ihrer neuen Ausstellung “Ganz Wien. Eine Pop-Tour” durch die Jahrzehnte des popkulturellen Aufbruchs.

Die neue Sonderausstellung im Waschsalon des Karl-Marx-Hofs in Wien beschäftigt sich unter dem Titel “Presse und Proletariat” mit sozialdemokratischen Zeitungen im Roten Wien. Die Ausstellung ist bis 8. April 2018 zu sehen.

Das Belvedere Museum eröffnete die vorerst letzte Ausstellung in den barocken Räumlichkeiten in der Himmelpfortgasse. Mit “Jan III. Sobieski. Ein polnischer König in Wien” widmet man sich jenem Feldherren, von dem österreichische Kinder bereits in der Volksschule lernen. Die Schau läuft bis zum 1. November 2017.

Zum 150. Jubiläum der Gründung der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie und der Krönung Franz Josephs und Elisabeths in Budapest findet in der Wiener Hofburg eine Ausstellung statt. Der Themenschwerpunkt liegt auf der Beziehung des Kaiserpaars zu Ungarn, bis 7. Jänner ist die Schau “Erzsebet – Sisi und die Ungarn” zu sehen.

(Letztes Update: 13.10.17; Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen