Wo Rapid Wien gegen AS Monaco gezeigt wird: Live-Stream, TV und Ticker

EXPA/Johann Groder, AFP Photo/Yann Coatsaliou
EXPA/Johann Groder, AFP Photo/Yann Coatsaliou - © EXPA/Johann Groder, AFP Photo/Yann Coatsaliou
Rapid Wien trifft auf die AS Monaco in einem Testspiel im Allianz-Stadion. Wir zeigen Ihnen, wo Sie das Match im Fernsehen oder vìa Live-Stream oder Live-Ticker im Internet verfolgen können.

Mit dem Testspiel gegen die AS Monaco schließt Rapid Wien am Samstagnachmittag (17:30 Uhr) die Vorbereitung auf die neue Saison 2017/18 ab.

In den bisherigen Freundschaftspartien dieses Sommers blieben die Hütteldorfer bei drei Siegen und einem Unentschieden ungeschlagen, der französische Meister stellt aber noch einmal ein anderes Kaliber dar, als Celtic Glasgow (1:1) oder Apollon Limassol (2:1).

Rapid Wien vs. AS Monaco live im TV

Für jene Fans, die nicht ins Allianz-Stadion kommen können, haben wir trotzdem gute Nachrichten: Das Match zwischen Rapid Wien und der AS Monaco wird von Sky im TV gezeigt. Der Pay-TV-Sender überträgt ab 17:15 Uhr auf Sky Sport Austria HD in hochauflösender Bildqualität.

Auch für jene Abonnenten, denen während der Begegnung kein Fernseher zur Verfügung steht, hat Sky eine Lösung parat: Vìa sky go besteht die Möglichkeit, die Partie über diverse Mobilgeräte zu verfolgen. Mit Sky-Ticket, dem Streamingdienst, bei dem man Tages-, Wochen- oder Monatstickets lösen kann, will der Sender auch flexiblen Kunden ohne Bindungslust eine Plattform bieten.

Die Partie im Livestream

Im Internet gibt es eine Vielzahl an Livestreams, die das Spiel zwischen Rapid und Monaco zeigen. Es locken unterschiedliche Websites, die Sportereignisse kostenlos, aber bei Weitem nicht einwandfrei übertragen, wobei sich dieses Wort einerseits auf die Bildqualität und andererseits auch auf die rechtliche Frage der Legalität solcher Services bezieht. Denn grundsätzlich verfügen ausschließlich die jeweiligen Rechteinhaber über die Erlaubnis, das betreffende Match in ihrem Land zu zeigen. Viele der Seiten, die solche Livestreams anbieten, sind wenig seriös, oft gerät man über verschiedene Pop-Ups auf dubiose Websites mit einer wahren Werbeflut.

Bei livetv.sx ist das Angebot an Live-Sportereignissen immens – kaum etwas, das es nicht gibt. Auch das Testspiel zwischen Rapid Wien und der AS Monaco hat die Seite im Angebot. Ebenfalls große Bekanntheit genießt atdhe.to, wo es auch einen Link zu einem Livestream für das Match gibt.

Das Freundschaftsspiel Rapid Wien – AS Monaco im Ticker

Fans, die das Spiel nicht in Bild sehen können, empfehlen wir, die Partie über den Twitter-Account des SK Rapid zu verfolgen. Dort finden Sie Aufstellungen und blitzschnell aktualisierte Infos darüber, was im Stadion gerade passiert.

>> Hier geht es zum Twitter-Liveticker der Partie Rapid Wien gegen AS Monaco

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen