Wo Österreichs Politik Urlaub macht: Berge, Strand und Wohnmobil

Urlaub in Österreich steht bei der heimischen Politik hoch im Kurs
Urlaub in Österreich steht bei der heimischen Politik hoch im Kurs - © APA (Sujet)
Der Parlamentskehraus ist erledigt, der letzte Ministerrat folgt am Dienstag – auch in der heimischen Politik macht sich Ferienstimmung breit. Urlaub in Österreich und am Mittelmeer steht dabei wieder hoch im Kurs, der eine oder andere Minister macht sich auch mit dem Wohnwagen auf die Reise.

Nur wenige österreichische Politiker suchen dagegen Erholung fernab Europas. Dies ergab der traditionelle APA-Rundruf.

Kärnten-Urlaub für Kern und Mitterlehner

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) zieht es des Sommers immer wieder zur Erholung nach Kärnten. Er hat ein Haus am Millstätter See. Eine Woche Kärnten plant auch Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP), ansonsten genießt er den Sommerurlaub beim Radeln im heimatlichen Mühlviertel und Grillen mit Freunden.

Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) hat immer noch ein wehes Knie, aber wenn es trotzdem möglich ist, will er in den USA sein Enkelkind besuchen. Ansonsten “genießt der Minister das Waldviertel” und hat einen Geheimtipp parat: “Wenn es heiß ist, gibt es dort keinen schöneren Ort als das Waldbad Geras.” Jedenfalls in Richtung USA zieht es Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ), der mit seiner Tochter auf Reisen geht. Höhepunkt des Urlaubs: Ein Konzert von Bruce “The Boss” Springsteen.

Österreich-Urlaube bei Politikern hoch im Kurs

Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) ist im August festspielmäßig eingespannt, er plant zudem einen Urlaub in Südtirol – ebenso wie Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) übrigens. Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) verbringt mit ihrem Mann eine Woche auf Korsika, ansonsten wird die freie Zeit in Österreich mit Freunden und Familie verbracht. Familienurlaub steht auch bei Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) auf dem Plan, und zwar im August eine Woche am Mondsee.

Jörg Leichtfried (SPÖ) fährt mit Familie nach Kroatien ans Meer. Das “Meer der Wiener” könnte ebenfalls beehrt werden, mit einem kurzen Camping-Trip mit Wohnwagen an den Neusiedlersee. Ebenfalls mobil: Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP), der mit Familie und Wohnwagen Österreich “Richtung Italien” bereist.

Wer einen Heimat-Urlaub plant

Gesundheitsministern Sabine Oberhauser (SPÖ) setzt auf eine bewährte Destination, auch heuer wird sie zwei Wochen auf der Turracher Höhe verbringen. Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) zieht es in die Heimat Tirol sowie nach Italien, Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) an den Attersee. Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) urlaubt in der oberösterreichischen Heimat und ein paar Tage in Kroatien. Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) bleibt im Land und wird Ende Juli/Anfang August einige Tage in die Steiermark fahren.

Strache fährt nach Ibiza, Strolz nach Italien

FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache fliegt wieder nach Ibiza und plant außerdem einen Urlaub in Osttirol. Grünen-Bundessprecherin Eva Glawischnig verbringt die Ferien wie schon in den vergangenen Jahren an einem Schotterteich in Niederösterreich mit Familie und Freunden. Und NEOS-Chef Matthias Strolz wird im Juli mit seiner Familie für zehn Tage nach Italien fahren.

Auch die beiden Bundespräsidentschaftskandidaten haben Ferien: Der Grüne Alexander Van der Bellen wird mit Frau und Hunden zehn bis 14 Tage in den Tiroler Bergen verbringen. FPÖ-Kandidat Norbert Hofer plant Urlaub in einem ungarischen Feriendorf und ist auch ein paar Tage in Kärnten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung