Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Wo ist Max"? Schwangere sucht nach One-Night-Stand

©Jodel
Eine schwangere 21-Jährige hat ein Problem: Sie kennt den Vater ihres Kindes nicht. Um ihn zu finden, wurde sie kreativ.

Eine junge Frau aus dem deutschen Erfurt suchte ihren One-Night-Stand über die App “Jodel”. Die 21-Jährige postete einen positiven Schwangerschaftstest – mit dem Foto sucht sie nach “Max oder Maximilian”, ihrem One-Night-Stand. Die beiden hatten keine Nummern ausgetauscht und es war für sie die einzige Möglichkeit den Vater ihres Kindes zu finden, wie “nachrichten.at” berichtet.

Hunderte Menschen halfen daraufhin der jungen Frau. Trotz der vagen Beschreibung – der Mann war blond und trug ein Shirt der Seattle Seahawks – wurde die “Jodel”-Coummunity am Ende fündig. Alle warten nun auf die Antwort von Max. Die Erfurterin will sich aber noch nicht sofort bei dem Vater melden: Sie müsse sich zuerst noch von dem Schock erholen, ihn tatsächlich gefunden zu haben. Eines ist aber bereits klar: Sie möchte das Baby auf jeden Fall behalten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • "Wo ist Max"? Schwangere sucht nach One-Night-Stand
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen