Wird das neue iPhone am 7. Juni präsentiert?

Die nächste iPhone-Generation wird mit Spannung erwartet.
Die nächste iPhone-Generation wird mit Spannung erwartet. - © AP
Die nächste Generation des iPhone könnte schon am 7. Juni präsentiert werden. Da startet nämlich Apples jährliche Entwicklerkonferenz WWDC.

Spät, aber doch hat Apple den Termin für seine jährliche Entwicklerkonferenz WWDC (Worldwide Developers Conference) bekanntgegeben. Über die Bühne wird sie bereits von 7. bis 11. Juni in San Francisco gehen.

Das wäre nicht zuletzt ein perfekter Anlass, die neue iPhone-Generation (4G bzw. HD) zu präsentieren. Ob dem so sein wird, ist freilich nicht gewiss. Immerhin kann man eine gewisse Regelmäßigkeit erkennen: Das iPhone 3G wurde am 9. Juni 2008, das 3GS am 8. Juni 2009 vorgestellt. Und seit Apple-Mitarbeiter Gray Powell den iPhone-Prototyp in einer Bar verloren hat, steht der Konzern natürlich unter Zugzwang.

Ziemlich sicher ist, dass die Endversion des neuen Multitouch-fähigen iPhone- und iPad-Betriebssystems “iPhone OS 4.0” gezeigt wird. Und auch neue Apps wird es geben. Wer dabei sein will, muss allerdings gut betucht sein: Die Eintrittskarte für die fünftägige Konferenz wird 1,599,- US-Dollar kosten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen