“Wir schreiben uns ein”: Geflüchtete Frauen in Wien schreiben Literatur

Von Lea Luna Holzinger
Autorin Mieze Medusa bringt Frauen mit Fluchthintergrund österreichische Literatur näher.
Autorin Mieze Medusa bringt Frauen mit Fluchthintergrund österreichische Literatur näher. - © VIENNA.at/Lea Luna Holzinger
In Sprachkursen lernen Flüchtlinge den korrekten Gebrauch der deutschen Sprache. Die Workshops unter dem Titel “Wir schreiben uns ein” gehen einen anderen Weg. Frauen mit Fluchthintergrund lernen von den Autorinnen Mieze Medusa und Irmgard Fuchs, Literatur zu schreiben.

Das Leben geflüchteter Frauen ist in Österreich häufig auf die Wohnung beschränkt. Sie kümmern sich um die Kinder und den Haushalt. Mit dem Projekt “Wir Schreiben uns ein” sollten diese Frauen aus den Wohnungen in den ersten Wiener Bezirk geholt werden – und zwar in das Haus der österreichischen Gesellschaft für Literatur. In jenen Räumlichkeiten, in denen schon Ingeborg Bachmann ihre Gedichte vortrug, lernten geflüchtete Frauen von den Autorinnen Mieze Medusa und Irmgard Fuchs Gedichte zu interpretieren und zu schreiben.

Workshop für geflüchtete Frauen im Zentrum der Hochliteratur

“Ich wollte die Workshops nicht am Stadtrand oder in einer Flüchtlingsunterkunft machen, sondern im Zentrum der Hochliteratur”, erklärt Projektleiterin Evelyn Steinthaler die Ortswahl. Mit dem Projekt wollte sie den Frauen aus Afghanistan, dem Irak, dem Iran und Syrien zeigen, dass Literatur Teil ihrer neuen Sprache ist. Insgesamt zehn Frauen nahmen an dem Projekt “Wir schreiben uns ein” teil. Am 19. September werden sie ihre Gedichte bei einer Lesung im Haus der österreichischen Gesellschaft für Literatur präsentieren.

Geflüchtete Frauen schreiben ihre Geschichten

“Man muss nicht korrekt schreiben, um Literatur zu machen”, meint Autorin Mieze Medusa. Sie wollte den Workshop-Teilnehmerinnen beibringen, dass sie für das Schreiben von Gedichten nicht perfekt deutsch können müssen. “Manchmal ist das Unkorrekte schöner”, so die Autorin. Beim Schreiben von Literatur könne man Lücken lassen. Das Geschriebene müsse nicht vollständig sein. “Aus diesem Grund ist es oft leichter ein Gedicht nicht in der Muttersprache zu schreiben, weil man weniger zur Verfügung hat”, meint Mieze Medusa. Den Frauen wurde in den Workshops auch Selbstbewusstsein vermittelt. “Es ist wichtig, dass ihre Geschichten erzählt werden”, so die Autorin.

“Wir schreiben uns ein”: Gedichte über verschiedenste Themen

Für die 23-jährige Nassira Azizi waren die Workshops auch eine Möglichkeit, Frauen aus anderen Kulturen kennenzulernen. Sie habe in den Kursen nicht nur gelernt, wie man ein Gedicht schreibt, sondern auch ihre Deutschkenntnisse verbessern können. Die Workshopteilnehmerinnen verfassten Gedichte zu unterschiedlichen Themen. Angefangen bei der Bedeutung von Farben bis hin zu Texten über die Jahreszeiten. Aber auch das Heimweh und die alte Heimat tauchen in den Texten der Frauen auf.

Frauen tragen Gedichte von Bachmann vor

Neben dem Schreiben von Literatur brachten Mieze Medusa und Irmgard Fuchs den Frauen auch Gedichte österreichischer Autorinnen wie Friederike Mayröcker und Ingeborg Bachmann näher. Bei der Lesung am 19. September wird eine der Frauen auch ein Gedicht von Bachmann vortragen.

“Jede hat etwas aus den Workshops mitgenommen”, ist sich Azizi sicher. Sie selbst hat gelernt, dass man auch Fehler machen darf. “Man muss nicht immer perfekt schreiben.”

Lesung “Wir Schreiben uns ein”

Wer die Gedichte der Workshopteilnehmerinnen des Projekts “Wir schreiben uns ein” hören möchte, hat am 19. September die Möglichkeit dazu. Um 19.00 Uhr stellt Evelyn Steinthaler das Projekt gemeinsam mit Mieze Medusa, Irmgard Fuchs und den Workshopteilnehmerinnen im Haus der österreichischen Gesellschaft für Literatur in der Herrengasse 5 vor.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung