Winterzeit: Trendfarben für Wohnen und Innen-Einrichtung

1Kommentar
Winterzeit: Trendfarben für Wohnen und Innen-Einrichtung
© trendbilder.de
Die Tage werden kürzer und man zieht sich mehr und mehr in die eigenen vier Wände zurück. Dort sucht man in der kalten Jahreszeit Entspannung und Wärme. Doch wie soll ich meine Wohnung dekorieren? Gibt es auch hier Trends zu beachten? Wir haben die Antworten!

Genau wie in der Natur und der Mode werden auch bei der Einrichtung im Herbst/Winter die Farben dunkler und gedeckter. Jetzt kommen Erdtöne in allen Facetten ins Spiel: Von Schokobraun bis zu hellem Sandbeige.

Dieses Farbspektrum vermittelt Sicherheit, Geborgenheit und Stabilität. Man verwendet es um die Entspannung, das Wohlbefinden und die Geselligkeit zu steigern.

Verwendet man ausschließlich diese Farben ohne auflockernde Kontraste zu setzen, fehlt dem Raum jedoch Schwung und Dynamik – Die Farben wirken dann bieder und einfallslos.

Deshalb muss man Farbakzente mit Accessoires in den Trendfarben Herbst/Winter 2009/2010 setzten. Das Must-Have schlechthin ist diese Saison Lila. Der Farbton mit der königlichen Aura ist derzeit nicht nur die Lieblingsfarbe der Modeschöpfer. Auch im Wohnbereich wird es nun mystisch. Wer ganz hip ist, schafft sich ein lilafarbenes Designersofa an, wie auf allen bedeutenden Möbelmessen vorgestellt. Wer es etwas dezenter mag verwendet Lila zur Deko: Bilder, Kissen, Decken und Vasen in mysteriösem Lila setzen Farbakzente.

Nicht ganz so dramatisch, aber trotzdem immer noch angesagt sind die Farben Ziegelrot, Brombeer und Orange. Und wer es absolut edel mag, kombiniert dazu Accessoires in dunklen Grüntönen. Das bringt Ruhe und schafft eine wohltuende Atmosphäre. Genau das was wir in der kalten Jahreszeit brauchen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel