Windpark in Glinzendorf produziert Ökostrom für 12.500 Haushalte

1Kommentar
Der Windpark in Glinzendorf wurde eröffnet. Der Windpark in Glinzendorf wurde eröffnet. - © Wien Energie/APA/Hautzinger
Neun Windräder im Wert von 27 Millionen Euro wurden im Gemeindegebiet von Glinzendorf aufgestellt. Wien Energie und EVN eröffneten den Windpark in Glinzendorf  vor kurzem.

0
0

Der Windpark Glinzendorf an der Gemeindegrenze Glinzendorf-Markgrafneusiedl im Bereich der Riede Spitzäcker nördlich des Rußbaches konnte nach nur sechs Monaten Bauzeit eröffnet werden. Durch den Windpark werden jährlich rund 28.000 Tonnen CO2 eingespart, heißt es von den Betreibern. “In den nächsten Jahren bauen wir bei Wien Energie unsere Energieerzeugung aus Sonne, Wind, Wasser und Geothermie intensiv aus. Mit der Errichtung des Windparks Glinzendorf setzen wir einen weiteren wichtigen Meilenstein. Bis 2030 planen wir einen Anteil von 50 Prozent an erneuerbarer Quellen in unserer Energieerzeugung.”, so Wien Energie-Geschäftsführerin Dr. Susanna Zapreva.



0
0
Leserreporter
Feedback
1Kommentar
  1.  . . . ABER NUR WANN DER WIND GEHT!

    HOHE SONDERGEBÜHREN ZAHLEN für diesen unzuverlässigen "ÖKOSTROM" dürfen wir aber IMMER!
    Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
    - 1
    + 0
     

Werbung
Top Artikel auf Vienna.AT