Wienerin als “Germanys next Topmodel”?

Akt.:
8Kommentare
Celine Roschek / &copy Manfred Baumann
Celine Roschek / © Manfred Baumann
Auftakt zur Serie “Deutschland sucht ein Topmodel”: Die Beautys sollen zu perfekten Laufstegschönheiten gedrillt werden – darunter auch die sexy Österreicherin Celine Roschek, die Miss Austria 2002!

Exakt 11 637 junge Frauen hatten sich beworben. Jede von ihnen träumte davon, mit Hilfe von Heidi Klum Deutschlands neues Topmodel zu werden. 32 nahmen die Hürde und schafften den Einzug in Klums erste eigene Show im deutschen Fernsehen. “Germany’s Next Topmodel” startet am Mittwoch (20.15 Uhr) auf ProSieben. Mittendrin die ehemalige “Miss Austria” – die Wienerin Celine Roschek.

Einen “harten und erbarmungslosen Kampf”, verspricht der Sender. “Neid, Missgunst und Zickerei” seien vorprogrammiert. Von den Bewerbungen sei man insgesamt positiv überrascht gewesen, betont ProSieben-Sprecherin Petra Werner. “Jedes der Mädchen hat verstanden, dass es hier um Topmodel-Qualitäten geht.”

Von den 32 Damen müssen sich in der ersten Folge 20 wieder verabschieden. Die Entscheidung liegt nicht bei den Zuschauern, sondern bei einer Experten-Jury. Überzeugen sollen die Kandidatinnen die Jury, indem sie Aufgaben aus dem Alltag eines Models meistern und dabei Selbstbewusstsein und laut Klum “hundertprozentige Disziplin” zeigen.

Aber auch noch härtere Proben warten auf die Catwalk-Beautys in spe: Unterwäscheshootings in Eiseskälte, eine Modeschau im Steinkohlebergwerk vor einer Horde testosterongebeutelter Kumpel, die die Mädels mit anzüglichen Bemerkungen aus dem Konzept bringen, und Blitzstylings in nur wenigen Minuten inklusive.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel