Wiener Zaha-Hadid-Haus wird bezogen

Akt.:
4Kommentare
Wiener Zaha-Hadid-Haus wird bezogen
Kurz vor der Eröffnung steht ein spektakuläres Bauprojekt zur Revitalisierung des Wiener Donaukanal-Umfelds: Am 1. Februar sollen die ersten Mieter das neue Wohnhaus unterhalb des Fernwärmewerks Spittelau beziehen.

Entworfen wurde das Gebäude von Architekturstar Zaha Hadid. Der dreigliedrige Baukörper liegt wie auf Stelzen über den denkmalgeschützten Stadtbahnbögen Otto Wagners direkt am Donaukanal.

Noch sind laut Bauträger SEG größere Wohnungen zu haben. Zum Konzept gehören Kurzmieten, die auf sechs bis 24 Monate befristet sind. Neben klassischen Einzelwohnungen werden auch WG-artige Wohnungen mit zwei bis drei Einzelräumen angeboten. Die teilmöblierten Einheiten sollen vor allem bei der benachbarten Wirtschaftsuniversität ihre studentische Kundschaft finden.

Bei voller Besetzung werden rund 60 Bewohner die 29 Wohneinheiten des Hauses bevölkern. Im Erdgeschoß finden sich überdies ein Club, eine Bar und ein Restaurant.

Am Gebäude führt seit kurzem auch wieder der Donaukanal-Radweg vorbei. Nachdem die Radstrecke eineinhalb Jahre wegen der Bauarbeiten gesperrt war, steht die zentrale Verbindung zum Zentrum nun wieder offen. Dazu wurde parallel zum Flusslauf eine Brückenkonstruktion errichtet.

Der zehn Mio. Euro teure Bau geht auf eine Studie zurück, die Zaha Hadid 1994 vorlegte. Im Laufe der Planungen durchlief der Bau allerdings einige Veränderungen. So wuchs etwa die Zahl der Gebäudestützen und die Fassade wurde nicht verblecht.

Die irakischstämmige Architektin Hadid gewann 2004 als erste Frau den „Pritzker-Preis“, die renommierteste Auszeichnung für Architektur. In Österreich ist sie vor allem durch die neue Sprungschanze am Bergisel in Innsbruck bekannt. Sie unterrichtet an der Wiener Universität für angewandte Kunst und betreibt ein Büro in London.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel