Wiener Wiesn-Gast randaliert und tritt Polizisten ins Gesicht

Akt.:
1Kommentar
ein Wiener Wiesn Gast randalierte und attackierte unter anderem einen Polizisten
ein Wiener Wiesn Gast randalierte und attackierte unter anderem einen Polizisten - © VIENNA.at
Ein 26-jähriger Gast der Wiener Wiesn ist in der Nacht auf Mittwoch gegen 00:45 Uhr mit einem anderen Festbesucher in Streit geraten und attackierte seinen Kontrahenten sowie die Mitarbeiter einer Security-Firma.

Ein 26 Jahre alter Klagenfurter hat in der Nacht auf Mittwoch auf der Wiener Wiesn im Prater in Wien-Leopoldstadt randaliert. Erst stritt er mit einem Gast, dann attackierte er Security-Mitarbeiter sowie hinzugerufene Polizisten. Der stark alkoholisierte Mann verletzte einen Beamten durch einen Tritt ins Gesicht an der Nase. Er wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Kärntner randalierte auf Wiener Wiesn – Festnahme

Kurz vor 1.00 Uhr geriet der Kärntner in einem Zelt mit dem Mann in Streit. Die Auseinandersetzung verlagerte sich vor das Zelt, Securitys griffen ein und wollten die Streithähne trennen. Als die Polizisten eintrafen, wurden auch sie attackiert. “Ich bin Soldat beim Militär. Ihr könnt mir gar nix”, beschied der Betrunkene bei seiner Festnahme den Beamten, schilderten Zeugen. “Wir haben das Militärkommando Kärnten verständigt”, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel