Mehr Nachrichten aus Leopoldstadt
Akt.:

150.000 Besucher beim Wiener “Oktoberfest”

150.000 Besucher konnte die erste Wiener Wiesn verbuchen. 150.000 Besucher konnte die erste Wiener Wiesn verbuchen. - © Wiener Wiesn
Seit der Eröffnung am 23. September 2011 besuchten 150.000 Menschen die Wiener Wiesn im Prater. Rekorde gab es vor allem beim Absatz von Bier, Schnaps und Stelzen, verkündeten die Veranstalter am Sonntag bei der Abschlusspressekonferenz.

Korrektur melden

Allein im größten der drei Wiesn-Zelte seien pro Tag 5.000 Liter Bier geordert worden. Von der Stelze wurden im größten Zelt mit 2.000 Plätzen 8.000 Kilogramm vertilgt, sagte Betreiber Ludwig Kleinlehner. Außerdem wurden knapp 10.000 halbe Henderln verspeist. Über die zehn Veranstaltungstage bei der Wiener Wiesn verteilt flossen 50.000 Liter Bier, gut 100.000 Krügeln, durch die Kehlen der durstigen Besucher. Das Wiener Schnitzel wurde 7.000 mal geordert, danach gab es 20.000 Schnäpse. Auch im kleinsten Zelt gingen die Geschäfte gut: “Wir haben auf der Wiesn bei einem Zelt mit der maximalen Kapazität von 900 Besuchern über 1.500 Portionen Hendln verkauft, dazu 30.000 Maß und rund 2.000 Schnäpse abgesetzt”, so Gastronom Adam Gortvai.

Sicherheit wurde auf der Wiener Wiesn garantiert

Rund 37 Securities zu Mittag und bis zu 60 an den Abenden sowie ein Team aus meist fünf Polizisten sorgten für Sicherheit am “Wiener Oktoberfest“. Ernste Zwischenfälle habe es keine gegeben, bestätigte die Polizei-Pressestelle. Abgesehen von kleineren Blessuren wie Blasen an den Füßen oder Kreislaufproblemen blieb auch das Rote Kreuz so gut wie arbeitslos auf der ersten Wiener Wiesn.

360 Stunden Livemusik bei der Wiener Wiesn

Bei warmem Herbstwetter erfreuten sich die rund 150.000 Besucher der Wiener Wiesn, von denen viele in Tracht kamen, an 360 Stunden Livemusik mit Stars der Volks-und Schlagermusik, wie Stefan Mross, Andy Borg, das Nockalm Quintett und die Edlseer. Daneben gab es Schlager-Party von Jürgen Drews, Udo Wenders, Nino de Angelo, Marc Pircher, Andreas Gabalier und Roberto Blanco. “Volle Zelte an allen Abendterminen”, berichtete Geschäftsführer Christian Feldhofer.

Auch 2012 wird es ein Wiener Oktoberfest geben. Feldhofer kündigte Neuerungen wie einen Kinderspielplatz an, außerdem soll die Wiener Wiesn nächstes Jahr gleich elf Tage dauern, beginnend am 27. September 2012. Zu den Stars, die er nach Wien holen will, zählen Semino Rossi und Hansi Hinterseer.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Brand in Wohnhaus in Salzburg-Stadt – 1 Person tot
Beim Brand in einem sechsstöckigen Wohnhaus in der Stadt Salzburg ist am Mittwochabend eine Person ums Leben gekommen. [...] mehr »
Pensionistin in Kärnten von Zug getötet
Eine Pensionistin ist am Mittwochabend in Krumpendorf auf einem beschrankten Bahnübergang von einem Zug erfasst und [...] mehr »
Prozess gegen Österreicherin in Jakarta vertagt
Der Prozess gegen eine Niederösterreicherin in der indonesischen Hauptstadt Jakarta wegen der Einfuhr von Drogen ist am [...] mehr »
FPÖ-Song “Liebe ist der Weg” bringt Heinz Christian Strache eine Klage ein
Das Landesgericht für Strafsachen Wien hat an den Nationalrat eine Anfrage zur Auslieferung von FPÖ-Chef [...] mehr »
Brite nach Verzehr von lebendem Goldfisch verurteilt
Tierschützer haben in ihrem Kampf gegen die Unart, für ein Online-Trinkspiel Tiere zu quälen, einen Erfolg erzielt. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren