Wiener Teenager als Cannabis-Dealer für Burgenländer

Akt.:
Die Polizei ermittelt gegen beide Teenager.
Die Polizei ermittelt gegen beide Teenager. - © APA (Symbolbild)
Ein 15-Jähriger aus Wien soll einen 18-jährigen Burgenländer mit Cannabisblüten versorgt haben. Beide sind auch wegen körperlicher Gewalt im Visier der Polizei.

Suchtgiftermittler aus dem Bezirk Neusiedl am See haben einen 15-jährigen Dealer aus Wien ausgeforscht, der einen 18-jährigen Burgenländer mit Cannabisblüten versorgt haben soll. Außerdem wird der Bursche verdächtigt, im vergangenen November in einem Lokal in St. Andrä (Bezirk Neusiedl am See) eine Körperverletzung begangen zu haben, teilte die Polizei heute, Donnerstag, mit. Er wurde angezeigt.

Auch der 18-jährige Konsument aus dem Nordburgenland handelte sich eine Anzeige ein. Der junge Mann wird laut Exekutive verdächtigt, im vergangenen Dezember eine gleichaltrige Schülerin gefährlich bedroht zu haben.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen