Wiener Stadtwerke steigen aus Baukonzern aus

Wiener Stadtwerke sind aus dem Baukonzern ausgestiegen
Wiener Stadtwerke sind aus dem Baukonzern ausgestiegen - © APA
Der Porr-Chef und Porr-Großaktionär Karl-Heinz Strauss sowie der Tiroler Industrielle Klaus Ortner, die über ein Syndikat die Mehrheit am börsenotierten Baukonzern halten, haben den rund 2,5-prozentigen Porr-Anteil der Wiener Stadtwerke übernommen.

Das berichtet das “WirtschaftsBlatt” am Dienstag. Der Börsewert lag bei rund 15 bis 20 Mio. Euro. “Der Verkauf hat keine Auswirkung auf die Zusammensetzung des Aufsichtsrates”, sagte Strauss dem “WirtschaftsBlatt”. Wiener-Stadtwerke-Holding-Chef Robert Grüneis sitzt seit Mai 2014 im Porr-Aufsichtsrat und ist bis 2019 bestellt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen