Wiener Stadt Fest 2006

Akt.:
&copy APA
© APA
Am 29. April ist es wieder so weit. Zwischen 12 und 22 Uhr verwandelt sich die Wiener City in eine riesige Bühne. Die historische Kulisse bietet magische Plätze und geheimnisvolle Orte für spektakuläre Kunstwerke, fabelhafte Künstler und kulinarische Verlockungen.

Auch im 23. Jahr stehen wieder viele nationale und internationale Künstler im Mittelpunkt dieses Fests. Die Organisatoren freuen sich, die Newcomerband und „Ö3 Soundcheck“ Gewinner SheSays für diesen Tag gewonnen zu haben. Die Hitparadenstürmer präsentieren im Rahmen des Stadt.Fest.Wien.2006 Hits aus ihrem aktuellen Album. Neben internationalem Rock-Pop erspielen die traditionellen Bühnen auf Schauplätzen wie Stock im Eisen-Platz, Judenplatz und Am Hof eine spannende Kombination aus den Bereichen Jazz, Electronic, Swing, Latin und Ethno. Faszinieren werden mitunter Camena, Sofi Hellborg, David Krakauer, Bad Powells, Russkaja, Garish, Trio Exklusiv und viele mehr.

Atemberaubende Show am Michaelerplatz. Den absoluten künstlerischen Höhepunkt bietet allerdings die Schweizer Gruppe öff öff productions. Erstmals in Österreich zeigt sie mit ihrem Orbite eine einzigartige und wagemutige Show. Auf einer 17 Meter hohen Luftstation tanzen die sechs DarstellerInnen und wagen das Spiel mit Körpergewichten, Schwerkraft und Drehmomenten. Begleitet von Live-Musik hebt die Dramaturgie von Orbite die Zuschauer für eine Stunde weg vom Boden hinauf in die poetische Bilderwelt, die von Gesetzen der Physik und der Seele erzählen. Nur wenige Meter weit entfernt, am Graben, begeistern verschiedene Gruppen mit ihrer Seil-, Rollschuh- und Tauchakrobatik. Und Hula Hoop - so wie es Tigris präsentiert - haben bestimmt auch erst wenige gesehen.

Action, Spaß und Spiel für Groß und Klein. Für die Kleinen und Kleinsten entsteht am Hohen Markt heuer erstmals ein buntes Kinderparadies, das sicheres Spielen und Herumtollen garantiert. Puppenspieler, Hüpfburgen, Riesenmusikinstrumente, Bastelstationen, Figurentheater voller Magie und Überraschungen unterhalten ihre Lieblinge einen ganzen Nachmittag lang. Erwachsene werden derweilen im Kabarettzelt am Donaukanal von Dornrosen, beat it, Gotty Beer, Des Ano, den Vienna City Ramblers und den Irrwisch Hupft! bei Laune gehalten. In Kooperation mit ausgewählten Medienpartnern wird dieses wieder zu einem Fixpunkt im Programm. Wer nach dem Lachmuskeltraining Lust auf mehr bekommt, bleibt am besten gleich auf der Uferpromenade. Kletterturm, Jet-Ski-Shows, Einrad-Workshop, Slotcar Racing und andere Aktivitäten inspirieren zum Mitmachen.

Museen feiern mit! Das Stadt.Fest.Wien.2006 lässt tatsächlich keine Wünsche offen. Auch Kunstliebhaber kommen voll auf ihre Rechnung. Mit dem Stadt.Fest.Wien Museumsbonus erhalten Besucher in vielen Museen der Inneren Stadt am Tag des Stadtfestes bis zu 50% Ermäßigung.

Den glänzenden Abschluss bildet das Gospel-Konzert um 22.45 Uhr im Wiener Stephansdom. Der Longfield Gospel Choir mit 100 Mitgliedern, ihren wunderbaren Stimmen, den bekanntesten Gospels, welche sie mit Hingabe und Enthusiasmus darbieten, ist eine wahrhafte Inspiration. Lassen auch Sie sich inspirieren und erfahren Sie mehr unter www.stadtfestwien.at.

Stadtplan

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen