Wiener Skitourengeher kam bei Lawinenunglück ums Leben

Der Wiener Skitourengeher verunglückte in der Steiermark.
Der Wiener Skitourengeher verunglückte in der Steiermark. - © APA (Sujet)
Am Samstag kam ein Wiener Skitourengeher in der Steiermark bei einem Lawinenunglück ums Leben.

Wie die Landespolizeidirektion in einer Aussendung mitteilte, löste der 43-Jährige bei der Abfahrt vom Gipfel des Krahberzinken im Gemeindegebiet von Haus im Ennstal (Bezirk Liezen) selbst ein Schneebrett aus, das ihn 200 Meter über felsdurchsetztes Steilgelände mitriss und unter sich begrub.

Lawinenabgang in der Steiermark: Wiener verunglückt

Der Wiener war von der Planai aus alleine aufgebrochen. Ein weiterer Tourengeher, der das Unglück mitbekam, alarmierte die Bergrettung. Auch ein Rettungshubschrauber wurde eingesetzt. Nach der Bergung des Verschütteten konnte der Notarzt aber nur noch dessen Tod feststellen. Zu dem Lawinenunglück kam es gegen 10.40 Uhr am Vormittag.

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen