Wiener Schokomesse lädt zur süßen Versuchung

Wiener Schokomesse lädt zur süßen Versuchung
Süße Versuchungen erwarten Schokoladeliebhaber noch bis Sonntag: Unter dem Motto “Nasch mit – Taste it” spricht die “Choco Vienna”, die in Wien 2007 bereits zum zweiten Mal über die Bühne geht, an drei Tagen verschiedenste Sinne an. Zum aktuelleren Artikel: Choco Vienna 2009

So können die Besucher nicht nur mannigfaltige Schokoladesorten verkosten, sondern sich unter anderem auch eine Schoko-Massage gönnen.

Die Kombination aus warmer, duftender Schokolade mit chinesischer Massage soll laut der Heilpraktikerin Roswitha Haug-Henseler nicht nur für Entspannung sorgen, sondern auch Glückshormone freisetzen. „Auch durch den Geruch werden Endorphine angeregt“, versprach sie im Gespräch mit der APA. Verwendet wird für die Behandlung Schokolade mit einem hohen Anteil an Kakaobutter ohne Zusätze wie Emulgatoren oder Zucker.

Die Schoko-Massage habe nicht nur durch die Wärme, die der Körpertemperatur angepasst ist, sondern etwa auch durch die in der Schokolade enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente einen positiven Effekt auf Haut und Organismus. Das „wunderbare Anti-Aging-Mittel“ soll Frauen und Männer mehr als zufrieden machen: „Die Menschen verlassen im Allgemeinen recht glücklich die Massage“, betonte Haug-Henseler, die die Behandlung seit eineinhalb Jahren praktiziert.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr, als die „Choco Vienna“ im Künstlerhaus stattfand, seien heuer fast doppelt so viele Aussteller vertreten, erklärte Mitorganisatorin Andrea Beck. Im Palais Niederösterreich in der Herrengasse sind rund 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche reserviert. Schokoladenfreunde können zum Eintritt von 8 Euro Produkte von Zotter, Manner, Heindl und Co. verkosten und auch erwerben.

Anlässlich der spektakulären Geburt eines Panda-Babys im Zoo Schönbrunn ist die Mutter Yang Yang mit ihrem Nachwuchs in einer 83 Zentimeter großen Skulptur aus Schokolade und Marzipan verewigt. Erstmals vertreten sind weiters auch Kaffeeproduzenten wie Segafredo und Aida.

Das Angebot umfasst zudem eine „Cocktail-Bar“ mit schokoladigen Cocktails, Koch- und Patisseriekursen oder ein „Choco-Glücksrad“ für Kinder. Bewundert werden können auch verschiedenste Schokolade-Bilder aus unterschiedlichen Essschokoladen.

Öffnungszeiten der „Choco Vienna“: Freitag und Sonntag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr, am Samstag von 10.00 bis 01.00 Uhr.
Web: www.choco-vienna.at

 

 

 

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen