Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Polizisten retteten im Urlaub Mann das Leben

Die Brüder Michael und Andreas konnten in ihrem Urlaub ein Leben retten.
Die Brüder Michael und Andreas konnten in ihrem Urlaub ein Leben retten. ©LPD Wien
Ende Juli konnten zwei Wiener Polizeibeamte auf Urlaub ein Menschenleben retten. Sie reanimierten einen Mann auf der deutschen Autobahn.

Am 25. Juli fuhren die Polizeiinspektoren Andreas P. und sein Bruder Revierinspektor Michael P. gerade in den Familienurlaub, als sie auf der deutschen Autobahn auf ein Fahrzeug aufmerksam geworden sind. Der Lenker wechselte mehrmals mit ca. 80 bis 100 km/h in Schlangenlinien die Fahrbahn.

Fahrer war bewusstlos

Die beiden Polizisten konnten einen bewusstlosen Mann am Fahrersitz wahrnehmen und begleiteten das Fahrzeug. Als dieses an einer Böschung zum Stillstand kam, liefen die beiden Brüder zum Auto und zogen den 67-Jährigen aus dem Fahrzeug. Der Mann zeigte keinerlei Lebenszeichen, weswegen die Polizisten mit einer Herzdruckmassage begannen, bis der 67- Jährige wieder zu atmen anfing.

Die beiden Brüder leisteten bis zum Eintreffen der verständigten Rettungskräfte der Polizei Fürstenfeldbruck und des Notarztes weiter Erste Hilfe. Im Anschluss konnte dann auch der wohlverdiente Urlaub starten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Polizisten retteten im Urlaub Mann das Leben
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen