Wiener Polizei gelingt Schlag gegen Marihuana-Händler

Die sichergestellten Drogen und die Plantage.
Die sichergestellten Drogen und die Plantage. - © LPD Wien
Die Polizei in Wien fand in einer Wohnung im 10. Bezirk eine größere Menge Marihuana und Bargeld. Die Spur der Drogen führte in den 21. Bezirk, wo die Ermittler erneut fündig wurden.

Nach umfangreichen Ermittlungen in der Suchtmittelszene stellten Beamten des Landeskriminalamts Wien Außenstelle Nord bei einer Hausdurchsuchung in einer Wohnung in Wien-Favoriten eine größere Menge Marihuana und mehr als 5.000 Euro Bargeld sicher. Der Drogenbesitzer wurde festgenommen.

Bei einer weiteren Hausdurchsuchung stießen die Ermittler auf den Ursprung des sichergestellten Marihuanas. In Wien-Floridsdorf hatte ein 60-jähriger Mann mit seinem 37-jährigen Sohn eine professionell betriebene Suchtmittelaufzucht auf einer Fläche von ca. 26 Quadratmetern betrieben. Auch in dieser Wohnung wurden größere Mengen Bargeld und Marihuana sichergestellt. Alle Beteiligten sind geständig.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen