Wiener Polizei fahndet nach Betrügerin

Akt.:
1Kommentar
Die Polizei bittet bei der Fahndung um Mithilfe.
Die Polizei bittet bei der Fahndung um Mithilfe. - © APA, LPD Wien
Die Unbekannte soll im Juli in Wien Geldbehebungen von einem fremden Konto durchgeführt haben.

Bereits am 18. und 19. Juli 2016 führte eine bislang Unbekannte an den Kundenschaltern mehrerer Bankfilialen in Wien Geldbehebungen von einem fremden Konto durch. Die Kontoinhaberin erstattete am 19. Juli 2016 Anzeige.

Danach versuchte die Tatverdächtige eine weitere Behebung in einer Filiale in Wien Floridsdorf. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete die Unbekannte. Bei den Behebungen hatte sie sich mit einem Reisepass des Opfers legitimiert. Wie sie in den Besitz des Dokuments gekommen war, ist derzeit unklar.

Bisher durchgeführte Ermittlungen verliefen negativ. Es konnten Fotos aus einer Überwachungskamera gesichert werden, die nun über Anordnung der Staatsanwaltschaft veröffentlicht werden. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, unter der Telefonnummer 0131310 DW 67800 (Journaldienst) oder 67511 erbeten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel