Wiener Patientenanwaltschaft: Sieben Bewerbungen für Leitungsposten

Fünf Männer und zwei Frauen bewerben sich.
Fünf Männer und zwei Frauen bewerben sich. - © APA/Helmut Fohringer
Fünf Frauen und zwei Männer bewerben sich um die Leitung der Wiener Patientenanwaltschaft.

Für die ausgeschriebene Funktion des Wiener Patientenanwalts sind insgesamt sieben Bewerbungen eingelangt – von fünf Frauen und zwei Männern. Das hat ein Sprecher der Magistratsdirektion der APA am Freitag mitgeteilt. Die Namen der Kandidaten bleiben geheim.

Fix ist nur das zeitliche Ziel. Laut Magistratsdirektion soll die Besetzung in einer Sitzung der Landesregierung am 13. Juni beschlossen werden.

Amtsinhaberin Sigrid Pilz dürfte jedenfalls eine Bewerbung abgeschickt haben. Sie hat bereits kürzlich kundgetan, dass sie eine Verlängerung anstrebt. Die ehemalige Grün-Politikerin ist seit 2012 in dieser Funktion tätig. Die Ausschreibung erfolgte, da die fünfjährige Amtsperiode turnusgemäß abgelaufen ist.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen